Vorbericht der 1. Mannschaft / Quelle Münsterlandzeitung

FC-Frauen fordern Germania Hauenhorst Durch den 2:1-Auswärtserfolg beim Herforder SV II sind die Fußballfrauen des FC Oeding auf Platz fünf in der Tabelle vorgerückt. Den Rang gilt es jetzt zu verteidigen, die Aufgabe ist allerdings nicht einfach

Mit Germania Hauenhorst stellt sich der Tabellenzweite am Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Oedinger Sportplatz vor und in der vergangenen Saison hat der FC Oeding beide Partien gegen diesen Gegner verloren geben müssen. Mit 23 Toren in sieben Begegnungen stellen die Gäste den momentan durchschlagkräftigsten Angriff in der Spielklasse, die Elf hat sich aber auch schon zwölf Gegentore kassiert. Torjägerin Nicole Schampera hat gegen Lütgendortmund vor einer Woche alle drei Treffer beim 3:1-Erfolg erzielt.

"Wir müssen die Offensive ausschalten, dann ist Hauenhorst verwundbar", zeigt sich FC-Trainerin Anja Siegers zuversichtlich. "Ich kenne die Mannschaft gut und werde mir schon die passende Taktik zurechtlegen." Das konkrete Rezept wollte Siegers aber noch nicht verraten. Andrea Dempzin wird wegen Erkrankung fehlen


Zurück

Neues im Gästebuch

Nathalie Dyrschka
[14.04] Hallo findet euer traditionelles Wo...

Ralf
[07.08] Hallo aus Krechting danke das ihr g...

Klaus Frede
[24.11] Hallo Eva Hast du schon was in E...