Spielbericht der 1. Mannschaft / Quelle Münsterlandzeitung

Déjà-vu für den FC OEDING Im Grunde hätte Oedings Trainerin Anja Siegers die gleiche Schallplatte wie in der Vorwoche abspielen können. Das 0:1 gestern gegen die SpVg Berghofen war nahezu eine Dublette zum Spiel in Hauenhorst

"Es ist zum Verzweifeln. Erneut kassieren wir mit dem ersten echten Torschuss des Gegners kurz vor Spielende den entscheidenden Gegentreffer, selbst gelingt es uns nicht, aus einer Überlegenheit Zählbares zu erzielen", spielte Siegers im Anschluss auf die Szene in der 86. Minute an, als Annika Lauer zum "Tor des Tages" ausholte. Damit war auch der Unterschied zum Tabellendritten ausgemacht: "Berghofen hat zwei Stürmerinnen, die auch einmal aus keiner Chance einen Treffer machen. Einen solchen Knipser haben wir leider nicht in unseren Reihen", sah Siegers einen gnadenlos effektiven Gast.

Dass der FC durchaus mit den Spitzenteams der Liga mithalten kann, wurde nicht erst gestern offensichtlich. Oeding kam gut ins Spiel - gönnte dem Gast allerdings zunächst noch einige gefährliche Aktionen. So spielte Torhüterin Sandra Ostendorf einer gegnerischen Offensivkraft einen Abstoß direkt in den Fuß - zum Glück ohne Konsequenz (8.). Auf der anderen Seite kam Janina Poll gegen die gegnerische Torsteherin in einer Eins-gegen-Eins-Situation nicht richtig hinter den Ball, um diesen ins Tor bugsieren zu können (10.). Danach kontrollierte der FC die Partie und hatte gute Aktionen nach vorne. Die ganz große Souveränität ließ die Mannschaft allerdings vermissen, vieles wirkte allzu hektisch. So wäre der Hintermannschaft Mitte der Spielhälfte nahezu ein Eigentor unterlaufen. "Uns fehlte - obwohl wir eigentlich alles im Griff hatten - die nötige Ballruhe. Mit ein wenig mehr Überblick wären zwingendere Angriffe möglich gewesen", hatte Siegers ein Manko im sonst "sehr ordentlichen Spiel" ihrer Mannschaft ausgemacht. Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts. FC Oeding spielte weiterhin nach vorne, ohne die ganz großen Chancen. Der Gast nutzte seine einzige.


Zurück

Neues im Gästebuch

Nathalie Dyrschka
[14.04] Hallo findet euer traditionelles Wo...

Ralf
[07.08] Hallo aus Krechting danke das ihr g...

Klaus Frede
[24.11] Hallo Eva Hast du schon was in E...